0
Your cart

Your cart is empty

Books > History > World history > 500 to 1500

Buy Now

Die Mehrfachvasallitat Im Lehnswesen (German, Paperback) Loot Price: R245
Discovery Miles 2 450
Die Mehrfachvasallitat Im Lehnswesen (German, Paperback): Anonym
Die Mehrfachvasallitat Im Lehnswesen (German, Paperback): Anonym

Share your images

Die Mehrfachvasallitat Im Lehnswesen (German, Paperback)

Anonym

 (sign in to rate)
Loot Price R245 Discovery Miles 2 450

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 1,0, Technische Universitat Dresden, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: "Ein sehr schoner Uberblick mit interessanten und der weiteren Diskussion wurdigen Gedanken.," Abstract: Das Thema der "Mehrfachvasallitat im Lehnswesen" spielt fur die Betrachtung des Lehnswesens im Mittelalter insofern eine wichtige Rolle, da es innerhalb des Lehnswesens zu vielen Veranderungen und nebeneinander auftretenden Stromungen kam, in die auch das Phanomen der mehrfachen Bindung an unterschiedliche Lehnsherren einzuordnen ist. Im Rahmen meiner Hausarbeit mochte ich daher die Frage beantworten, wie die Mehrfachvasallitat zu charakterisieren ist und welche Folgen sie nach sich zog. Der Begriff Folgen" soll in meiner Arbeit aber nicht nur die direkten Folgen der Mehrfachvasallitat in den Blick nehmen, sondern vor allem die Folgen im weiteren Sinne, also welche Reaktionen aus der Mehrfachvasallitat hervorgingen beziehungsweise was man konkret gegen sie unternahm. Wahrend ich mich bei der Thematik der mehrfachen Lehnsbindung zentral mit deren Ursachen und Auswirkungen befassen mochte, konnte man auch den Forschungsstreit zur Entstehungszeit der Mehrfachvasallitat zwischen den Historikern Georg Waitz und Francois Louis Ganshof in den Mittelpunkt der Betrachtungen rucken, den ich jedoch nur am Rande thematisieren werde. Auch der Zusammenhang zwischen der Herausbildung der Ministerialitat und der Mehrfachvasallitat ware ein weiterer zu untersuchender Aspekt, den ich in meiner Arbeit allerdings komplett vernachlassigen werde. Die Auffassung, das mittelalterliche Lehnswesen weise eine streng geregelte und einheitliche Struktur auf, hat sich bei den Historikern schon seit langem als falsch erwiesen und inzwischen weiss man, dass es im Lehnswesen ebenso viele abweichende Erscheinungsformen und Ausnahmen gab wie in der gesamten Epoche des Mittelalters, das auch nicht als gleichformig

General

Imprint: Grin Publishing
Country of origin: Germany
Release date: July 2010
First published: October 2013
Authors: Anonym
Dimensions: 210 x 148 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 64
ISBN-13: 978-3-640-65489-5
Barcode: 9783640654895
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Humanities > History > World history > 500 to 1500
Books > History > World history > 500 to 1500
LSN: 3-640-65489-7

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners