0
Your cart

Your cart is empty

Books > Reference & Interdisciplinary > Communication studies > Media studies

Buy Now

Personalisierung in Der Politischen Kommunikation (German, Paperback) Loot Price: R294
Discovery Miles 2 940
Personalisierung in Der Politischen Kommunikation (German, Paperback): Anonym
Personalisierung in Der Politischen Kommunikation (German, Paperback): Anonym

Share your images

Personalisierung in Der Politischen Kommunikation (German, Paperback)

Anonym

 (sign in to rate)
Loot Price R294 Discovery Miles 2 940

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Institut fur Kommunikationswissenschaft und Medienforschung), Veranstaltung: Politische Kultur und Massenkommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Inszenierung der Politiker ist heute wichtiger als die politischen Sachfragen '; Politik ist nur noch unter den Bedingungen der Medien moglich '; usw. So, oder so ahnlich klingen die kritischen Stimmen, wenn es um die Beobachtung der Personalisierung in der Politik bzw. in der politischen (medialen) Kommunikation geht. Die Befurchtungen die mit der scheinbaren Zunahme der (medialen) Konzentration auf die Person des Politikers - anstatt auf die Partei oder gar auf das Parteiprogramm - einhergehen, erstrecken sich von demokratietheoretischen Befurchtungen bis zur vermeintlichen Diktatur der Politik durch die Medien. Mir geht es in der vorliegenden Arbeit dagegen zunachst darum zu klaren, wie eigentlich Politik oder 'das Politische' beschrieben werden kann und wie sich das Politische moglicherweise verandert hat. Dabei wird die These entwickelt, dass es sich beim Politischen um einen permanenten Aushandlungsvorgang handelt, dessen differente Artikulationen sichtbar sein mussen. Werden politische Differenzen, wie z.B. die zwischen 'Links' und 'Rechts' unsichtbar, so droht womoglich das Verschwinden des Politischen. Doch trotz eines zu beobachtenden Verschwindens von Differenzen (und des Politischen), kann ein Verschwinden von politischen Akteuren nicht beobachtet werden. Die Zunahme von politischen Talkshows ist dafur nur ein Indiz. Ich gehe von der Vermutung aus, dass Personalisierung in der Politik ein politisches Mittel darstellt, zu verschleiern, dass Erstens einzelne Personen in der Politik gar keine Macht (mehr) haben und Zweitens der Politik als System gar nicht (mehr) die Macht zukommt, die Gesellschaft zu steuern'. Statt Personen sind es eigentlic

General

Imprint: Grin Publishing
Country of origin: United States
Release date: April 2013
First published: August 2013
Authors: Anonym
Dimensions: 254 x 178 x 1mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 20
ISBN-13: 978-3-656-41701-9
Barcode: 9783656417019
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Reference & Interdisciplinary > Communication studies > Media studies
LSN: 3-656-41701-6

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners