0
Your cart

Your cart is empty

Books

Buy Now

Das Fehlen Eines Festen Regierungssitzes Im Hochmittelalter - Konfliktbewaltigung Der Herrscher (German, Paperback) Loot Price: R262
Discovery Miles 2 620
Das Fehlen Eines Festen Regierungssitzes Im Hochmittelalter - Konfliktbewaltigung Der Herrscher (German, Paperback): Florian...
Das Fehlen Eines Festen Regierungssitzes Im Hochmittelalter - Konfliktbewaltigung Der Herrscher (German, Paperback): Florian...

Share your images

Das Fehlen Eines Festen Regierungssitzes Im Hochmittelalter - Konfliktbewaltigung Der Herrscher (German, Paperback)

Florian Winkler

 (sign in to rate)
Loot Price R262 Discovery Miles 2 620

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 1,0, Technische Universitat Dresden (Geschichte/Mittelalterliche Geschichte), Veranstaltung: Proseminar "Der hochmittelalterliche Furstenhof," Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Phanomen des Mittelalters zeigt sich darin, dass die Herrscher ihrer Zeit keinen festen Regierungssitz innehatten. Keineswegs war es selbstverstandlich - so wie es heute der Fall ist - von einer zentralen Stelle aus die Anweisungen und Forderungen nach aussen hin weiterzugeben. Nicht nur, dass es damals keine - und schon gar nicht im heutigen Sinne - Hauptstadt gab, die als Verwaltungsmittelpunkt galt. Vielmehr kam noch hinzu, dass der Herrscher eines Reichs selbst derjenige war, der eigenhandig zu Konfliktbesprechungen und Feldzugen mit antrat. Auch dies stellt einen gewaltigen Unterschied zur aktuellen Zeit dar, wenn sogar zu Krisengipfeln nicht der Herrscher" selbst, nach aktuellem Stand die Bundeskanzlerin, sondern Minister mit den verschiedensten Amtern beauftragt werden. Sicherlich gab es auch zur damaligen Zeit Gesandtschaften, die vom Konig beauftragt in die Lande zogen. Doch vor allem die Prasenz eines Herrschers an vorderster Stelle, insbesondere bei kriegerischen Auseinandersetzungen, zeigt die besondere Rolle des Konigs. Sicherlich ist dieser Vergleich von Mittelalter und der heutigen Zeit gewagt und doch zugleich spannend, da man in einem solchen Vergleich eben auch die Entwicklungen sehen kann, die sich uber Jahrhunderte hinweg vollzogen haben

General

Imprint: Grin Verlag
Country of origin: Germany
Release date: 2011
First published: 2011
Authors: Florian Winkler
Dimensions: 210 x 148 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 32
ISBN-13: 978-3-640-80537-2
Barcode: 9783640805372
Languages: German
Categories: Promotions
Books
LSN: 3-640-80537-2

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners