0
Your cart

Your cart is empty

Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies

Not currently available

Briefwechsel Zwischen Schiller Und Wilhelm V. Humboldt (English, German, Paperback) Loot Price: R403
Discovery Miles 4 030
Briefwechsel Zwischen Schiller Und Wilhelm V. Humboldt (English, German, Paperback): Friedrich Schiller
Briefwechsel Zwischen Schiller Und Wilhelm V. Humboldt (English, German, Paperback): Friedrich Schiller

Share your images

Briefwechsel Zwischen Schiller Und Wilhelm V. Humboldt (English, German, Paperback)

Friedrich Schiller

 (sign in to rate)
Loot Price R403 Discovery Miles 4 030

Bookmark and Share

Supplier out of stock. If you add it to your wishlist we will send you an email should it become available again.

Das historische Buch konnen zahlreiche Rechtschreibfehler, fehlende Texte, Bilder, oder einen Index. Kaufer konnen eine kostenlose gescannte Kopie des Originals (ohne Tippfehler) durch den Verlag. 1830. Nicht dargestellt. Auszug: ... Frei, mit weithin verbreitetem Teppich empfangt mich die Wiese," druckt daS Sylbenmass selbst die Weite aus, auf der das Auge dahin geleitet und sich verliert. Den Hexameter: Siehe, d- wimmeln von frohlichem Leben: c. soll man ohne Abschnitt lesen. Die wimmelnde Bewegung verstattet keinen Stillstand. Den Vers: Theilst du mit > deiner j Flur lesen Sie anders als ich. Sie lesen: mit deiner, welches freilich hart klingt; freilich ist meine Scansionsart aufderandern Seite wieder schleppend. Herzlich gern hatte ich gerade herausgesagt: Theilst du mit deinem Gespann, wenn es nicht lacherlich gewesen ware. Der Semi-Hexameter: Doch nur der Ruh, n kam zurucke klingt mir darum nicht hart, weil der starke Accent aufRuhm das kam gar nicht aufkommen lasst. Mir kommt vor, als konnte man es nicht nur entschuldigen, sondern sogar gut heissen, dass um gewissen Sylben, auf denen ein Verstandes-Accent liegt, eine grossere prosodische Lange zu verschaffen, eine an sich nicht kurze Sylbe neben ihnen kurz gemacht wird; wenigstens muss das Ruhmin obigem Vers um so langer gelesen werden, je weniger das kam kurz seyn will, und diess ist es gerade, was der Sinn verlangt. Unter den drei Hiatus, die Sie bemerken, kann ich Ihnen nur die zwei ersten einraumen. Freude erfindet ist in meinem Ohr keiner, weil das e in Freude ein stummes, das andere ein scharfes ist. Einige Bemerkungen uber den Hexameter in den Literatur - Briefen, die ich kurzlich las, und sehr gedacht finde, sollen mir kunftig auch zum Leitfaden bei meinen Arbeiten in dieser Gattung dienen. Ob die Composita Wohllaut, Weinstock, Bergmann, Widerhall, Oelbaum: c. als Troc

General

Imprint: General Books LLC
Country of origin: United States
Release date: 2012
First published: 2012
Authors: Friedrich Schiller
Dimensions: 246 x 189 x 4mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 78
ISBN-13: 978-1-235-20204-9
Barcode: 9781235202049
Languages: English • German
Categories: Promotions
Books > Humanities > History
Books > Humanities > History > General
Books > History > General
Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies
Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies > General
LSN: 1-235-20204-6

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners