0
Your cart

Your cart is empty

Books > Language & Literature > Literary & linguistic reference works

Buy Now

Subjekt Und Objekt in Den Romanischen Sprachen (German, Paperback) Loot Price: R194
Discovery Miles 1 940
Subjekt Und Objekt in Den Romanischen Sprachen (German, Paperback): Gesine Rohrbeck
Subjekt Und Objekt in Den Romanischen Sprachen (German, Paperback): Gesine Rohrbeck

Share your images

Subjekt Und Objekt in Den Romanischen Sprachen (German, Paperback)

Gesine Rohrbeck

 (sign in to rate)
Loot Price R194 Discovery Miles 1 940

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Romanistik - Vergleichende Romanistik, Note: 1,0, Humboldt-Universitat zu Berlin (Romanistik), Veranstaltung: Sprachsysteme und Systemvergleich in der Romania, Sprache: Deutsch, Abstract: "Es gibt weder ein Subjekt, noch ein Objekt an sich, beides ist nur der abstrakte Ausdruck eines Verhaltnisses." (Petschko 2001) Edward Sapir vertritt die Auffassung, dass, wenn es als eine allgemeine Aufgabe fur menschliche Sprachen angesehen werde, bestimmte Relationen auszudrucken, zu versprachlichen," ihnen dafur viele rechnerisch mogliche Optionen offen standen. Die einzelnen Sprachen wahlten aus diesen Optionen jeweils eine oder mehrere individuell aus. Anhand eines Vergleichs nordamerikanischer Indianersprachen stellt Sapir insgesamt funf Typen fest, die als Versprachlichung der Agens-Patiens-Verb-Beziehungen in intransitiven und transitiven Satzen bevorzugt werden. Dabei decken Akkusativ- und Ergativ-Sprachen zusammen uber 50% der Welt ab. Sapir konstatierte, dass nominativisch-akkusativische und ergativische Sprachen nichts weiter tun, als zwei logisch mogliche Strukturierungen menschlichen Sprachbaus umzusetzen. Warum nun ausgerechnet diese beiden Strukturierungen bevorzugt werden, ist in der Sprachwissenschaft noch unklar, auch weiss man nicht, weshalb andere mogliche Strukturierungen gar nicht realisiert werden. Um den unterschiedlichen Umgang mit den Kategorien Subjekt und Objekt innerhalb der romanischen Sprachen erkennen und verstehen zu konnen, werden einleitend diese beiden in der Welt vorherrschenden Sprachtypen anhand der deutschen Sprache als akkusativischer Typ und der baskischen Sprache, die den ergativischen Typ reprasentiert, vorgestellt und analysiert. Danach wird erlautert, in welcher Form in den romanischen Sprachen ergative Strukturen auftreten, denn die Zweiteilung in Akkusativitat und Ergativitat, die in den Sprachen der Welt vorliegt, trifft in gewisser Hinsicht auch auf die romanischen Sprachen zu

General

Imprint: Grin Verlag
Country of origin: Germany
Release date: June 2008
First published: June 2008
Authors: Gesine Rohrbeck
Dimensions: 216 x 140 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 28
ISBN-13: 978-3-638-95327-6
Barcode: 9783638953276
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Language & Literature > Literary & linguistic reference works
Books > Language & Literature > Literary & linguistic reference works > General
LSN: 3-638-95327-0

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners