0
Your cart

Your cart is empty

Books > Humanities > Philosophy > Western philosophy > Ancient Western philosophy to c 500

Buy Now

Begriff Und Funktion Des Eros in Platons Symposion (German, Paperback) Loot Price: R263
Discovery Miles 2 630
Begriff Und Funktion Des Eros in Platons Symposion (German, Paperback): Kevin Francke
Begriff Und Funktion Des Eros in Platons Symposion (German, Paperback): Kevin Francke

Share your images

Begriff Und Funktion Des Eros in Platons Symposion (German, Paperback)

Kevin Francke

 (sign in to rate)
Loot Price R263 Discovery Miles 2 630

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 2,0, Carl von Ossietzky Universitat Oldenburg, Veranstaltung: Anfange der Philosophie: Heraklit, Parmenides, Plato, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Symposion ist einer der bekanntesten Dialoge Platons. In deutscher Ubersetzung lasst sich oftmals Das Gastmahl" finden, obwohl Das Trinkgelage" wohl angebrachter ware, denn es wird mehr getrunken als gegessen. Das Symposion handelt vom Begriff des Eros, gemeinhin als Gott der Liebe bezeichnet. In verschiedenen Reden versucht Platon darzustellen, was der Eros sei. In einer auch aus dichterischer und schriftstellerischer Sicht sehr gelungenen Weise komponiert Platon verschiedene Reden, welche den Eros unterschiedlich charakterisieren. In der Rede des Sokrates, in welcher die Rede der Diotima berichtet wird, kommt Platon auf das wahre Wesen des Eros zu sprechen. Gleichsam als Fuhrer auf dem Weg zur Erkenntnis des Schonen selbst sei Eros der Vermittler zwischen dem Unsterblichen und dem Sterblichen. Die Reden und Vorgange werden von Apollodoros in einer Rahmenhandlung einem anonymen Zuhorer erzahlt. Die Absicht dieser Arbeit ist es, den Begriff und die Funktion des Eros zu klaren. Dazu werden die Reden, die im Symposion gehalten werden, so gerafft wie es noch verstandlich ist, zusammengefasst. Kurze Kommentare zwischen den Reden sollen erklarend wirken. Am Ende gehe ich noch kurz auf den Begriff der Idee und die Moglichkeit, diese selbst zu erkennen, ein. Zitate aus dem Symposion entsprechen der Ubersetzung von Friedrich Schleiermacher.

General

Imprint: Grin Verlag
Country of origin: Germany
Release date: November 2013
First published: November 2013
Authors: Kevin Francke
Dimensions: 216 x 140 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 28
ISBN-13: 978-3-638-80635-0
Barcode: 9783638806350
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Humanities > Philosophy > Western philosophy > Ancient Western philosophy to c 500
Books > Philosophy > Western philosophy > Ancient Western philosophy to c 500
Books > Humanities > Philosophy > Western philosophy > Ancient Western philosophy to c 500 > General
Books > Philosophy > Western philosophy > Ancient Western philosophy to c 500 > General
LSN: 3-638-80635-9

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners