0
Your cart

Your cart is empty

Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies > Classical, early & medieval

Buy Now

Euphemia - Die Gute Rede in Kult Und Literatur Der Griechischen Antike (German, Hardcover) Loot Price: R1,046
Discovery Miles 10 460
Euphemia - Die Gute Rede in Kult Und Literatur Der Griechischen Antike (German, Hardcover): Susanne Godde
Euphemia - Die Gute Rede in Kult Und Literatur Der Griechischen Antike (German, Hardcover): Susanne Godde

Share your images

Euphemia - Die Gute Rede in Kult Und Literatur Der Griechischen Antike (German, Hardcover)

Susanne Godde

Series: Bibliothek Der Klassischen Altertumswissenschaften, Neue Fol, 120

 (sign in to rate)
Loot Price R1,046 Discovery Miles 10 460 | Repayment Terms: R97 pm x 12*

Bookmark and Share

Usually dispatched within 10 - 17 working days.

Euphemia, wortlich "die gute Rede," ist der Versuch, durch Sprache die Realitat zu manipulieren. Die Verwendung 'guter' Worte soll, zumal in rituellen Situationen, bei Gebeten oder Opferzeremonien, Gluck verheissen, die Wirklichkeit soll sich der Rede angleichen. Im Gegenzug gilt die Forderung nach euphemia jedoch auch der Abwehr der 'schlechten', ungluckverheissenden Rede, die durch die gute Rede annulliert, zum Schweigen gebracht werden soll. Das verbreitete Verstandnis dieses Phanomens als 'heiliges' oder 'andachtiges' Schweigen ist allzusehr durch christliche Vorstellungen gepragt und kann die kulturelle Reichweite der flexiblen Redeordnung, die euphemia etabliert, nicht erfassen. Im Spannungsfeld von Sprachmagie und rhetorischem Euphemismus untersucht die vorliegende Studie in literarischen und philosophischen Texten der griechischen Antike den doppelten Diskurs, den euphemia markiert: das Zugleich von Reden und Schweigen, das Verschwiegene als die andere Seite des Ausgesprochenen. Euphemia verweist somit auf die Grenze zwischen dem sozial Vertraglichen und dem gesellschaftlichen Tabu. Entlang dieser Grenze treten diejenigen kulturellen Felder in den Blick, die durch eine euphemistische Redeordnung kontrolliert und beschonigt werden mussen: der Tod, das Opfer oder die Unreinheit. Das Buch versammelt Lekturen zu Homer, Hesiod, Pindar, den Dramatikern des 5. Jahrhunderts sowie zu Platon.

General

Imprint: Universitatsverlag Winter
Country of origin: Germany
Series: Bibliothek Der Klassischen Altertumswissenschaften, Neue Fol, 120
Release date: April 2011
Authors: Susanne Godde
Format: Hardcover - Sewn / Cloth over boards
Pages: 439
ISBN-13: 978-3-8253-5314-8
Barcode: 9783825353148
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies > Classical, early & medieval
LSN: 3-8253-5314-1

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners