0
Your cart

Your cart is empty

Books > Social sciences > Education

Buy Now

Der Einfluss Von Computerspielen Auf Jugendliche (German, Paperback) Loot Price: R848
Discovery Miles 8 480
Der Einfluss Von Computerspielen Auf Jugendliche (German, Paperback): Thomas Exeler
Der Einfluss Von Computerspielen Auf Jugendliche (German, Paperback): Thomas Exeler

Share your images

Der Einfluss Von Computerspielen Auf Jugendliche (German, Paperback)

Thomas Exeler

 (sign in to rate)
Loot Price R848 Discovery Miles 8 480 | Repayment Terms: R79 pm x 12*

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Padagogik - Medienpadagogik, Note: 1,0, Universitat Osnabruck, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Medium der Computerspiele ist heutzutage weit verbreitet und langst gehort es nicht mehr zur Ausnahme, wenn im Kinderzimmer neben konventionellem Spielzeug ein Computer oder eine Videospielkonsole steht. Immer mehr Kinder scheinen im Alltag Videospiele zu spielen und dafur das konventionelle Spiel mit Freunden oder draussen" zu vernachlassigen. Studien belegen die steigende Prasenzzeit, die Kinder vor jenen Bildschirmspielen verbringen, um damit in die nicht-reale/virtuelle Welt zu versinken (vgl. Kap. 3.2). Eltern und Erzieher scheinen hilflos und besorgt auf diese sich abzuzeichnende Tendenz zu blicken, einer formlichen Dekadenz des traditionellen Spiels, mit Sorge erfullt, ob den jenes unbewegliche" Spiel vor dem Bildschirm padagogisch wertvollen Anspruchen gerecht wird. Es stellt sich die Frage, ob Heranwachsende mit zunehmender Prasenz vor dem Bildschirm dennoch die notigen sozialen Komponenten erwerben, die fur ein intersoziales Miteinander notig waren. Aufgrund schrecklicher Vorfalle an Schulen, die von Jugendlichen begangen worden sind, avancierte der Aufenthalt in der Virtualitat als Sundenbock. Nach Angabe vieler Printmedien, Online-Nachrichtendiensten und TVReportagen1 wurde bekannt, dass samtliche Jugendliche, die einen Amoklauf verubten, sich mit sogenannten Killerspielen" in ihrer Freizeit beschaftigten. Es entstand eine Debatte uber Verbot und Abschaffung jener gewaltbeinhaltenden Spiele2, so dass auch Studien auftauchten die verdeutlichten, dass nicht nur Spiele, die Gewalt in Spielen verherrlichen, sondern Computerspiele allgemein als bedenklich gelten (vgl. Kap. 5). Dem entgegen setzen sich Nutzer der vermeintlich gefahrlichen Spiele zur Wehr und bestreiten dementsprechend die Gefahr und den aggressionsfordernden Einfluss der von den Spielen ausgehen soll. Da in dieser Debatte keine tatsachliche Gewisshei

General

Imprint: Grin Publishing
Country of origin: Germany
Release date: July 2010
First published: October 2013
Authors: Thomas Exeler
Dimensions: 210 x 148 x 6mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 92
ISBN-13: 978-3-640-65463-5
Barcode: 9783640654635
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Social sciences > Education
Books > Social sciences > Education > General
LSN: 3-640-65463-3

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners