0
Your cart

Your cart is empty

Books > Social sciences > Politics & government > International relations > Diplomacy

Buy Now

Geopolitische Zwangslage Und Nationale Identitat - Die Konturen Der Innenpolitischen Konflikte in Armenien (German, Paperback) Loot Price: R1,063
Discovery Miles 10 630
Geopolitische Zwangslage Und Nationale Identitat - Die Konturen Der Innenpolitischen Konflikte in Armenien (German, Paperback):...
Geopolitische Zwangslage Und Nationale Identitat - Die Konturen Der Innenpolitischen Konflikte in Armenien (German, Paperback):...

Share your images

Geopolitische Zwangslage Und Nationale Identitat - Die Konturen Der Innenpolitischen Konflikte in Armenien (German, Paperback)

Volker Jacoby

 (sign in to rate)
Loot Price R1,063 Discovery Miles 10 630 | Repayment Terms: R99 pm x 12*

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Osteuropa, Note: gut, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main (Fachbereich Gesellschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Im theoretischen Teil dieser Arbeit wird zunachst der Zusammenhang von Nationalismus und Moderne dargestellt, der Nation als funktionales Erfordernis der Moderne versteht. Eng an diesen funktionalistischen Nationsbegriff knupft das kommunikationstheoretische Modell von Nation an, das die Bedeutung einer standardisierten Hochkultur fur Nation, und die Imagination der Zugehorigkeit zur Gemeinschaft einer Nation hervorhebt. Hierbei wird vor allem auf die Theorien von Ernest Gellner, Benedict Anderson und Anthony Smith zuruckgegriffen. Die theoretische Konzeption Anthony Smith' bietet dann die Grundlage fur die Frage nach der Ubersetzung von nationaler Identitat in nationales Interesse. Im nachsten Schritt wird Nation im Ruckgriff einerseits auf das Konzept der Narrative und andererseits theoretische Uberlegungen zur sozialen Vermitteltheit von Erinnerung als Bewusstseinsgemeinschaft gefasst, deren Konturen aufgrund gegensatzlicher Verarbeitung historischer Erfahrungen unterschiedlich gezeichnet werden konnen. Damit soll ein theoretischer Rahmen fur eine Analyse der historischen Dimension des politischen Denkens wie auch der Politisierung der Geschichte der Armenier geschaffen werden. Zwar entstammt die Theorie des Narrativs nicht der Politikwissenschaft, doch bietet sie operationalisierbare Ansatze, die Begriffe wie Geschichtsbild, nationales Selbstbild oder mythologisches Selbstbild als empirisch konkretisierbare und nachvollziehbare Grossen erkennbar werden lassen. Mithilfe des Konzepts der Narrative lassen sich politische Wirkungen dieser Begriffe benennen und analysier

General

Imprint: Grin Publishing
Country of origin: United States
Release date: February 2013
First published: November 2013
Authors: Volker Jacoby
Dimensions: 210 x 148 x 20mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 354
ISBN-13: 978-3-656-37854-9
Barcode: 9783656378549
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Social sciences > Politics & government > International relations > Diplomacy
LSN: 3-656-37854-1

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners