0
Your cart

Your cart is empty

Books > Business & Economics > Economics

Buy Now

Okonomische Agency-Theorie Und Kapitalmarktgleichgewicht (German, Paperback, 1989 ed.) Loot Price: R930
Discovery Miles 9 300
  • This item is a special order that could take a long time to obtain.

Okonomische Agency-Theorie Und Kapitalmarktgleichgewicht (German, Paperback, 1989 ed.): Werner Neus
Okonomische Agency-Theorie Und Kapitalmarktgleichgewicht (German, Paperback, 1989 ed.): Werner Neus

Share your images

Okonomische Agency-Theorie Und Kapitalmarktgleichgewicht (German, Paperback, 1989 ed.)

Werner Neus

Series: Beitrage Zur Betriebswirtschaftlichen Forschung, 65

 (sign in to rate)
Loot Price R930 Discovery Miles 9 300 | Repayment Terms: R86 pm x 12*

Bookmark and Share

Our supplier does not have stock of this product at present, but we can create a special order for you. Alternatively, if you add it to your wishlist we will send you an email message should it become available from stock. Special orders from this supplier are normally fulfilled within 31 - 41 working days. Please note:

  • Special order items cannot be combined on an order with other items.
  • Special orders can sometimes take significantly longer than this estimate and sometimes our suppliers may be unable to fill a special order.
  • We cannot accept returns of special order titles.
  • If we haven't been able to get the product for you within about 3 months, we will automatically cancel the order and fully refund any payments that you have made.

New to special orders? Find out more.

Von der okonomischen Agency-Theorie sind in den letzten Jahren wichtige Anregungen ausgegangen, die sich fur die Theorie der Unternehmungsfinanzierung als sehr fruchtbar erweisen. Der Grundgedanke ist einfach: Eine Finanzierungsbeziehung kann als Beziehung zwischen einem Prinzipal als Kapitalgeber und einem Agenten, der die Unternehmung leitet und Verfugungsrnacht uber das Kapital erhalt, verstanden werden. Hierbei geht es nicht nur um einen Vertrag uber Kapitaluberlassung gegen ein vereinbartes Entgelt. Vielmehr liegt die Problematik darin, dass die vom Prinzipal erzielte Rendite von Dispositionen des Agenten abhangt, die er nicht uberwachen kann; je nachdem, wie der Vertrag zwischen Prinzipal und Agent gestaltet ist, entstehen fur den Agenten Anreize, sich in einer bestimmten Weise zu verhalten. Vertrage uber Kapitaluberlassung sind unter dem Gesichtspunkt zu beurteilen, welche Verhaltensan reize fur den Agenten von ihnen ausgehen. Dieser theoretische Ansatz ist vor dem Hintergrund der kapitalmarkttheoretischen Gleichgewichtsmodelle zu sehen, die heute die wichtigste Grundlage der Theorie der Unternehmungsfinanzierung bilden. Die aus Gleichgewichtsmodellen abgeleiteten Irrelevanztheoreme besagen, dass die Finanzierungsweise der einzelnen Unternehmung im Marktgleichgewicht weder fur ihre Investitionsentscheidungen noch fur den Wohlstand der Investoren eine Rolle spielt. Die Agency-Theorie bringt hier einen neuen Gesichtspunkt herein: Wenn je nach Finanzierungsweise unterschiedliche Verhaltens anreize fur den Agenten erzeugt werden, ist es nicht mehr gleichgultig, wie der Vertrag uber die Kapitaluberlassung gestaltet wird."

General

Imprint: Gabler Verlag
Country of origin: United Kingdom
Series: Beitrage Zur Betriebswirtschaftlichen Forschung, 65
Release date: 1989
First published: 1989
Authors: Werner Neus
Dimensions: 244 x 170 x 17mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 304
Edition: 1989 ed.
ISBN-13: 978-3-409-13350-0
Barcode: 9783409133500
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Business & Economics > Economics
Books > Business & Economics > Economics > General
LSN: 3-409-13350-X

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners