0
Your cart

Your cart is empty

Not currently available

Die Lexik Im 'Cantar de Mio Cid' (German, Electronic book text)
Die Lexik Im 'Cantar de Mio Cid' (German, Electronic book text): Antje Kopnick

Die Lexik Im 'Cantar de Mio Cid' (German, Electronic book text)

Antje Kopnick

 (sign in to rate)

Bookmark and Share

We don't currently have any sources for this product. If you add this item to your wish list we will let you know when it becomes available.

Das Spanische geht, wie alle anderen romanischen Sprachen auf die angenommene indogermanische Ursprache zuruck, wobei es sich um den nach der Sprecherzahl (ca. 2 Mrd.) grossten Sprachstamm uberhaupt handelt. Man vermutet, dass all die 140 Einzelsprachen, die dazu gehoren, auf Dialekte einer Proto-Sprache zuruckgehen, die vor etwa 5000 Jahren nordlich des Schwarzen Meeres gesprochen wurde.Spanisch wird heute in Europa, Amerika, Asien und Afrika von ca. 400 Millionen Muttersprachlern gesprochen, allein 30 Millionen sind mittlerweile in den USA auszumachen.Auf dem Weg zu seiner heutigen Form und weltweiten Verbreitung, hat es eine vielfaltige Entwicklung und Geschichte durchgemacht, von der in dieser Arbeit ein Ausschnitt naher beleuchtet werden soll: die Lexik der altspanischen Epoche, deren Beginn auf das Jahr 1140 datiert wird, (das Jahr in dem auch der Cantar de Mio Cid verfasst wurde, das erste epische Werk in kastilischer Sprache) ihr Ende auf etwa 1400.Einige sprachliche Besonderheiten dieser Zeit und die zahlreichen Einflusse anderer Sprachen und Kulturen sollen im Folgenden untersucht werden.Vor dem historischen Hintergrund wird versucht, Antworten zu finden auf die Frage nach der Herkunft der Lexik und deren Aufnahme in die Sprache. Dazu gehoren auch Veranderungen im Bereich der Phonetik und die Gesetzmassigkeiten fur bestimmte Lautwandelprozesse.Anhand des Cantar de Mio Cid werden zahlreiche Beispiele angefuhrt, die mit einer Zahl versehen sind, die sich auf die Verse der benutzten Ausgabe beziehen. Aber auch Beispiele aus anderen Werken der Sekundar- und Fachliteratur werden herangezogen.Etymologische Klarungen beziehen sich auf Angaben aus den Werken: Diccionario Medieval Espanol desde las Glosas Emilianensis y Silensis (s. X) hasta el siglo XV (Martin Alonso) Tomo 1]2, sowie das Diccionario critico etimologico de la lengua castellana (Joan Corominas) Volumen 1-4. Diese werden im Laufe der Arbeit nicht wieder zitiert.Zu Beginn soll der untersuchte Text, der Cantar de Mio Cid, nach Genre eingeordnet und inhaltlich vorgestellt werden, um spater auch thematische Bezuge und Beweggrunde in der Auswahl entlehnter Worter deutlich zu mache

General

Imprint: Grin Verlag
Release date: 2005
Authors: Antje Kopnick
Format: Electronic book text - Windows
ISBN-13: 978-3-638-34188-2
Languages: German
Categories: Books
LSN: 3-638-34188-7
Barcode: 9783638341882

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Partners