Mobile Musik - Die mobile iPod-Hoerkultur und ihre gesellschaftlichen und asthetischen Konsequenzen (German, Paperback)


Technologien wie Mobiltelefone, Laptops oder der iPod sind Ausdruck eines aktuellen weltumspannenden Mobilisierungsprozesses, bei dem vormals station re technische Artefakte zu mobilen Alltagsbegleitern avancieren. Kulturtechniken, die traditionell in den eigenen vier W nden stattfanden, verlagern sich dadurch in den ffentlichen Raum. Paradigmatisch f r dieses Ph nomen wird das mobile Musikh ren mit Hilfe des iPods in den Fokus der vorliegenden Studie gesetzt. Durch eine gesellschaftliche und sthetische Perspektivierung des mobilen Musikkonsums tritt die Studie in einen Dialog zu bisher bestehenden Werturteilen, die seit Einf hrung des Walkmans das Bild des mobilen H rers pr gten. Diese deuteten das personalisierte und singul re Musikh ren im ffentlichen Raum berwiegend als Anzeichen einer sich atomisierenden" Gesellschaft, oder auch als verdorbenes Geh r." Doch hatten die kulturkritischen Meinungen Recht? Mit Hilfe einer technischen Dimension, welche die Weiterentwicklung des iPods hin zum webf higen Smartphone verfolgt, wird eine Gegenwartsdiagnose skizziert, welche die zunehmende Privatsph re im ffentlichen Raum mit den wachsenden Vernetzungsprozessen durch mobile Internet-Technologien zusammen denkt. Daneben wird der mobile H rer im musik sthetischen Diskurs positioniert, mit dem Ziel den mobilen Rezeptionsakt nicht als minderwertiges" Musikh ren zu verstehen, sondern dessen eigene sthetische Qualit t anzuerkennen.

R1,361
List Price R1,443
Save R82 6%

Or split into 4x interest-free payments of 25% on orders over R50
Learn more

Discovery Miles13610
Mobicred@R128pm x 12* Mobicred Info
Free Delivery
Delivery AdviceShips in 10 - 15 working days


Toggle WishListAdd to wish list
Review this Item

Product Description

Technologien wie Mobiltelefone, Laptops oder der iPod sind Ausdruck eines aktuellen weltumspannenden Mobilisierungsprozesses, bei dem vormals station re technische Artefakte zu mobilen Alltagsbegleitern avancieren. Kulturtechniken, die traditionell in den eigenen vier W nden stattfanden, verlagern sich dadurch in den ffentlichen Raum. Paradigmatisch f r dieses Ph nomen wird das mobile Musikh ren mit Hilfe des iPods in den Fokus der vorliegenden Studie gesetzt. Durch eine gesellschaftliche und sthetische Perspektivierung des mobilen Musikkonsums tritt die Studie in einen Dialog zu bisher bestehenden Werturteilen, die seit Einf hrung des Walkmans das Bild des mobilen H rers pr gten. Diese deuteten das personalisierte und singul re Musikh ren im ffentlichen Raum berwiegend als Anzeichen einer sich atomisierenden" Gesellschaft, oder auch als verdorbenes Geh r." Doch hatten die kulturkritischen Meinungen Recht? Mit Hilfe einer technischen Dimension, welche die Weiterentwicklung des iPods hin zum webf higen Smartphone verfolgt, wird eine Gegenwartsdiagnose skizziert, welche die zunehmende Privatsph re im ffentlichen Raum mit den wachsenden Vernetzungsprozessen durch mobile Internet-Technologien zusammen denkt. Daneben wird der mobile H rer im musik sthetischen Diskurs positioniert, mit dem Ziel den mobilen Rezeptionsakt nicht als minderwertiges" Musikh ren zu verstehen, sondern dessen eigene sthetische Qualit t anzuerkennen.

Customer Reviews

No reviews or ratings yet - be the first to create one!

Product Details

General

Imprint

Diplomica Verlag Gmbh

Country of origin

United States

Release date

July 2012

Availability

Expected to ship within 10 - 15 working days

First published

July 2012

Authors

Dimensions

210 x 148 x 6mm (L x W x T)

Format

Paperback - Trade

Pages

112

ISBN-13

978-3-8428-8125-9

Barcode

9783842881259

Languages

value

Categories

LSN

3-8428-8125-8



Trending On Loot