0
Your cart

Your cart is empty

Books

Not currently available

Pierre Bourdieu - Homo Academicus, Soziologische Fragen, Habitus, Soziales Kapital, Uber Das Fernsehen, Literarisches Feld, Kulturelles (German, Paperback) Loot Price: R308
Discovery Miles 3 080
Pierre Bourdieu - Homo Academicus, Soziologische Fragen, Habitus, Soziales Kapital, Uber Das Fernsehen, Literarisches Feld,...
Pierre Bourdieu - Homo Academicus, Soziologische Fragen, Habitus, Soziales Kapital, Uber Das Fernsehen, Literarisches Feld,...

Share your images

Pierre Bourdieu - Homo Academicus, Soziologische Fragen, Habitus, Soziales Kapital, Uber Das Fernsehen, Literarisches Feld, Kulturelles (German, Paperback)

Quelle Wikipedia

 (sign in to rate)
Loot Price R308 Discovery Miles 3 080

Bookmark and Share

Supplier out of stock. If you add this item to your wish list we will let you know when it becomes available.

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfugbaren Wikipedia-Enzyklopadie. Seiten: 38. Kapitel: Homo academicus, Soziologische Fragen, Habitus, Soziales Kapital, Uber das Fernsehen, Literarisches Feld, Kulturelles Kapital, Raum der Lebensstile, Sozialer Raum, Soziales Feld, Stiftung Pierre Bourdieu, Symbolische Gewalt, Das Elend der Welt, Politisches Feld, Die feinen Unterschiede, Kapitalsorten, Modus Operandi, Okonomisches Kapital, Illusio, Symbolisches Kapital. Auszug: Homo academicus ist eine von Pierre Bourdieu 1984 veroffentlichte soziologische Studie, in welcher er sich mit den Hierarchien und gesellschaftlichen Strukturen innerhalb franzosischer Universitaten und Hochschulen beschaftigt. Ziel der soziologischen Analyse der universitaren Welt ist es, den Homo academicus, diesen Klassifizierer unter Klassifizierenden, den eigenen Wertungen zu unterwerfen." (P. Bourdieu) Die gesellschaftspolitischen Umstande um 1968 waren durch massive Protestbewegungen der Studentenschaft gepragt. Grunde fur die Unzufriedenheit vieler Studenten bezogen sich zum einen auf die Hochschulpolitik als auch auf die allgemeinpolitischen Umstande. So zeigten sich die Studenten unzufrieden mit der Einschrankung ihres Studentenlebens, zum Beispiel durch die Geschlechtertrennung in Studentenwohnheimen. Des Weiteren wurden kaum Stipendien vergeben, die Studentenzahl stieg seit 1950 um das Dreifache an. Daraus resultierend verschlechterte sich die Lehre an den einzelnen Fakultaten, was hohe Durchfallquoten zur Folge hatte. Die Forderung der Studenten nach Demokratisierung der Universitaten, war der Ausloser fur die Studentenrevolte. Den Hohepunkt der Studentenbewegung war die Verhaftung von vier Studenten, die zur Nacht der Barrikaden' fuhrte. Zudem solidarisierte sich die Arbeiterschaft, die ebenfalls unzufrieden mit den Arbeitsbedingungen war (niedrige Lohne, fruhkapitalistische Arbeitsbedingungen), mit den Studenten. Uber 20...

General

Imprint: University-Press.Org
Country of origin: United States
Release date: September 2013
First published: September 2013
Authors: Quelle Wikipedia
Dimensions: 246 x 189 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 40
ISBN-13: 978-1-230-68255-6
Barcode: 9781230682556
Languages: German
Categories: Books
Promotions
LSN: 1-230-68255-4

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners