Memoires de La Societe Entomologique de Belgique Volume 1-3 (Paperback)


This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1892 edition. Excerpt: ...geschwungen wie bei Quedenfeldti m. Polyphylla mauritanica g wurde zuerst von Lucas in den Annales de France 1869 p. 529 beschrieben und gehort zu den grossten Seltenheiten; das vorliegende Exemplar der Sammlung ist das 3le bis jetzt bekannte, trotzdem das cf schon 1849 von demselben Gelehrten beschrieben wurde. Es ist neuerdings der verfehlte Versuch gemacht worden diese, durch ihren habitus von den anderen Polyphylla Weibchen etwas abweichende Art, zur Bildung einer sogenannten naturlichen Gattung zu verwenden und es sind dabei Gattungsmerkmale aus Unkenntniss angefuhrt worden, die thatsachlich nicht bestehen. So soll dex Bau des weiblichen Fuhlers angeblich verschieden sein von dem anderer Arten, er ist aber genau so wie bei Polyphylla fullo, Olivieri und hololeuca; auch sollten die beim cf starker ausgepragten Rippen der Flugeldecken die Gattung mit begrunden helfen, wir sehen aber wie diese Rippen beim q in ihrer Bildung wieder zurucktreten und nicht starker sind als etwa bei irrorata Gebl. Dagegen mochte ich hier noch auf einige unbeachtet gelassene Unterschiede aufmerksam machen. Die Oberlippe ist bei mauritanica dunner, halbkreisformig, ohne starke Lappen, die Unterlippe is etwas getreckter und mehr concav, der Krallenzahn ist schwacher, die Tarsen sind kurzer wie bei den ubrigen palaearctischen Arten; besonders ist die Oberlippe der letzteren dick, wulstig, zweilappig. Dass die ganze Korperform des n eine sehr gedrangte, dicke ist, hat schon Lucas hervorgehoben auch ist der Grossen unterschied zwischen cf und bedeutend. In der Korperform kommt das der mauril.mica, dem der pulverea am...

R364
Discovery Miles3640
Delivery AdviceOut of stock

Toggle WishListAdd to wish list
Review this Item

Product Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1892 edition. Excerpt: ...geschwungen wie bei Quedenfeldti m. Polyphylla mauritanica g wurde zuerst von Lucas in den Annales de France 1869 p. 529 beschrieben und gehort zu den grossten Seltenheiten; das vorliegende Exemplar der Sammlung ist das 3le bis jetzt bekannte, trotzdem das cf schon 1849 von demselben Gelehrten beschrieben wurde. Es ist neuerdings der verfehlte Versuch gemacht worden diese, durch ihren habitus von den anderen Polyphylla Weibchen etwas abweichende Art, zur Bildung einer sogenannten naturlichen Gattung zu verwenden und es sind dabei Gattungsmerkmale aus Unkenntniss angefuhrt worden, die thatsachlich nicht bestehen. So soll dex Bau des weiblichen Fuhlers angeblich verschieden sein von dem anderer Arten, er ist aber genau so wie bei Polyphylla fullo, Olivieri und hololeuca; auch sollten die beim cf starker ausgepragten Rippen der Flugeldecken die Gattung mit begrunden helfen, wir sehen aber wie diese Rippen beim q in ihrer Bildung wieder zurucktreten und nicht starker sind als etwa bei irrorata Gebl. Dagegen mochte ich hier noch auf einige unbeachtet gelassene Unterschiede aufmerksam machen. Die Oberlippe ist bei mauritanica dunner, halbkreisformig, ohne starke Lappen, die Unterlippe is etwas getreckter und mehr concav, der Krallenzahn ist schwacher, die Tarsen sind kurzer wie bei den ubrigen palaearctischen Arten; besonders ist die Oberlippe der letzteren dick, wulstig, zweilappig. Dass die ganze Korperform des n eine sehr gedrangte, dicke ist, hat schon Lucas hervorgehoben auch ist der Grossen unterschied zwischen cf und bedeutend. In der Korperform kommt das der mauril.mica, dem der pulverea am...

Customer Reviews

No reviews or ratings yet - be the first to create one!

Product Details

General

Imprint

Rarebooksclub.com

Country of origin

United States

Release date

September 2013

Availability

Supplier out of stock. If you add this item to your wish list we will let you know when it becomes available.

First published

September 2013

Authors

Dimensions

246 x 189 x 11mm (L x W x T)

Format

Paperback - Trade

Pages

200

ISBN-13

978-1-236-91251-0

Barcode

9781236912510

Categories

LSN

1-236-91251-9



Trending In Books