0
Your cart

Your cart is empty

Browse All departments
  • All departments
Price
  • R100 - R250 (1)
  • R250 - R500 (1)
  • R500 - R1,000 (1)
  • -
Status
Brand

Showing 1 - 3 of 3 matches in All departments

(Dis)Orienting Media and Narrative Mazes (Paperback): Julia Eckel, Bernd Leiendecker, Daniela Olek, Christine Piepiorka (Dis)Orienting Media and Narrative Mazes (Paperback)
Julia Eckel, Bernd Leiendecker, Daniela Olek, Christine Piepiorka
R1,013 R761 Discovery Miles 7 610 Save R252 (25%) Ships in 12 - 17 working days

(Dis)Orientation appears to be a phenomenon that is connected to media in numerous respects: Today, finding your way in the world often means finding your way with the help of as well as within media, which in turn creates new virtual realms of (dis)orientation. This book deals with recent media technologies and structures (navigation devices, databases, transmediality) and unconventional narrative patterns (narrative complexity, plot twists, non-linearity), using the ambivalent concept of (dis)orientation as a shared focus to analyze various phenomena of contemporary media, thereby raising overarching questions about current mediascapes.

Die Wettkampfsituation als intergenerisches narratives Stereotyp (German, Paperback): Bernd Leiendecker Die Wettkampfsituation als intergenerisches narratives Stereotyp (German, Paperback)
Bernd Leiendecker
R201 Discovery Miles 2 010 Ships in 7 - 11 working days

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 2,3, Ruhr-Universitat Bochum (Institut fur Medienwissenschaft), 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen:, Abstract: Schon seit der Antike tragen die Menschen Wettkampfe aus, um ihre Fahigkeiten in bestimmten Bereichen miteinander zu messen und schliesslich den Besten in einer Disziplin zu kuren. Das Phanomen des Wettkampfes ist in der Geschichte von den olympischen Spielen der Antike, den Wagenrennen im alten Rom und den mittelalterlichen Ritterturnieren bis zu den heutigen Fussballweltmeisterschaften und Tennis Grand Slams zu verfolgen. Entsprechend verwundert es nicht, dass sich der Spielfilm recht haufig dieser Thematik annimmt, wobei auffallt, dass die erzahlten Geschichten einander oft ahneln. Ziel dieser Arbeit ist es nachzuweisen, dass innerhalb von aktuellen Spielfilmen, die einen Wettkampf zum Gegenstand haben, haufig ahnliche Grundelemente verwenden. Die Organisation solcher Komponenten zu einem Stereotyp Wettkampfsituation" soll dabei als unabhangig davon, welchem Genre der jeweilige Spielfilm zugerechnet wird, gekennzeichnet werden. Zudem sollen die einzelnen Bestandteile des Grundmusters anhand eines kleinen Korpus von Filmen naher beschrieben werden, um es so fassbar zu machen und eine Grundlage fur umfassendere Untersuchungen zu dieser Thematik zu bereiten. Bei den untersuchten Filmen handelt es sich um BLOODSPORT (Bloodsport, USA 1988), THE QUICK AND THE DEAD (Schneller als der Tod, USA 1995) und WIMBLEDON (Wimbledon - Spiel, Satz und... Liebe, GB / F 2004

Denis Diderots Theorien uber den Schauspieler (German, Paperback): Bernd Leiendecker Denis Diderots Theorien uber den Schauspieler (German, Paperback)
Bernd Leiendecker
R369 Discovery Miles 3 690 Ships in 7 - 11 working days

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Franzosisch - Literatur, Note: 1,3, Ruhr-Universitat Bochum (Romanisches Seminar), 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Denis Diderot zeigt sich fur gleich mehrere bedeutende Texte zur Theorie des Theaters verantwortlich. Insbesondere sind die Entretiens sur le fils naturel, De la poesie dramatique und das Paradoxe sur le comedien zu nennen. Dabei entwickelt Diderot nicht nur seine Gedanken uber das Schauspiel, sondern auch uber eine der wichtigsten daran beteiligten Personen: den Schauspieler. Dabei lassen sich leicht Unterschiede zwischen den beiden gegen Ende der 1750er-Jahre erschienenen Texten Entretiens sur le fils naturel und De la poesie dramatique auf der einen Seite und dem rund 20 Jahre spater verfassten Paradoxe sur le comedien auf der anderen Seite feststellen. In diesem Buch sollen die fraglichen Unterschiede benannt werden, um anschliessend zu klaren, wie gravierend diese Differenzen sind. So kann schliesslich die Frage untersucht werden, inwieweit Diderot in seiner Schauspielertheorie eine inhaltliche Kehrtwende vollfuhrt hat. Zu diesem Zweck soll zunachst geklart werden, ob die Sprecher der beiden vorwiegend in Dialogform geschriebenen Texte Entretiens sur le fils naturel und Paradoxe sur le comedien wirklich reprasentativ fur Diderots Ansichten sind. Im Anschluss wird die in den Texten vorgenommene Unterscheidung zwischen Lebenswelt und Buhne betrachtet, auf welcher die Notwendigkeit der Konstruktion eines Idealmodells fusst. Nach der Untersuchung der Konzeption eines Idealmodells kann dann im Hauptteil des Buches der Unterschied zwischen Diderots fruhen" und spaten" Theorien uber den Schauspieler entlang der zentralen Begriffe Empfindsamkeit, Beobachtungsgabe und Urteilsvermogen aufgezeigt werd

Free Delivery
Pinterest Twitter Facebook Google+
You may like...
Lucky Supa - 3 Piece Plastic Comb Set…
R29 Discovery Miles 290
Green Book
Viggo Mortensen, Mahershala Ali, … Blu-ray disc  (1)
R194 Discovery Miles 1 940
Cluedo Big Bang Theory
 (3)
R806 Discovery Miles 8 060
Magbuddy Headrest Mount
 (1)
R429 Discovery Miles 4 290
Astrum UB201 USB Printer Cable (1.8m)
 (1)
R35 Discovery Miles 350
Solal Hand and Neck Serum (30ml)
R309 R259 Discovery Miles 2 590
Ninja: Get Good - My Ultimate Guide To…
Tyler "Ninja" Blevins Hardcover  (1)
R405 R320 Discovery Miles 3 200
Bestway Hydro Pro Swim Cap (Colour may…
R41 Discovery Miles 410
Revival
Eminem CD  (1)
R67 R59 Discovery Miles 590
Colleen Assorted Pencil Colours (Box of…
 (1)
R161 Discovery Miles 1 610

 

Partners