0
Your cart

Your cart is empty

Books > Arts & Architecture > The arts: general issues

Buy Now

Die Genesis Der Ikonologie (German, Paperback) Loot Price: R255
Discovery Miles 2 550
Die Genesis Der Ikonologie (German, Paperback): Annette Luzia Heitmann
Die Genesis Der Ikonologie (German, Paperback): Annette Luzia Heitmann

Share your images

Die Genesis Der Ikonologie (German, Paperback)

Annette Luzia Heitmann

 (sign in to rate)
Loot Price R255 Discovery Miles 2 550

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Kunst - Kunsthandwerk, Note: 1-2, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universitat Bonn (Kunsthistorisches Institut der Universitat Bonn), Veranstaltung: Geschichte der Kunstgeschichte, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Mit einem Blick in die Geschichte wird die Entwicklung der Ikonographie und Ikonologie vor A. M. Warburg aufgezeigt sowie Warburgs eigene Methode dargelegt., Abstract: Ikonographie und Ikonologie zahlen auch heute noch zu den wichtigsten kunstwissenschaftlichen Arbeitsmethoden. Die ikonographische Methode ist unumstrittenes Instrumentarium, die Ikonologie hingegen wird zwar auf ihre Effektivitat hin, den Gehalt eines Kunstwerks zu eruieren, nicht unterschatzt, doch was zum Zeitpunkt ihrer Inzeption eine die herkommliche Ikonographie erweiternde und traditionelle Ansatze der Kunstgeschichte uberschreitende Arbeitsmethode war und erst spater ihre Systematisierung, ihren Namen, ihre eigentliche Ausformung, und Erweiterung erfahren hat, wurde inzwischen in ihrem Wert und ihrer Effektivitat relativiert. The Warburgian Method" (dtsch. Die Warburg Methode"), wie eine die moderne Ikonologie einleitende Arbeitsmethode zuerst genannt wurde, die der deutsche Kunsthistoriker Abraham (Aby) M. Warburg (13. 6. 1866 - 26. 10. 1926)1 fur die Entschlusselung der Fresken des Palazzo Schifanoja in Ferrara, Italien, entwickelte und auf dem internationalen Kunsthistoriker Kongress in Rom 1912 vorstellte,2 bedeutete zu seiner Zeit eine wissenschaftlich uberzeugende Erweiterung historischer, ikonographischer Arbeitsmethoden, die u.a. auf Warburgs Ablehnung eng gefasster stilgeschichtlicher Ansatze beruhte, auf seinem akuten Interesse fur kultur-geschichtliche Aspekte der Kunstgeschichte, seinem spezifischen Interesse an Rezeptionsgeschichte sowie dem aktuellen wissenschaftlichen Diskurs der Zeit seines Schaffens. Im Folgenden wird mit einem Blick in die Geschichte die kunstgeschichtliche Entwick

General

Imprint: Grin Verlag
Country of origin: Germany
Release date: November 2013
First published: November 2013
Authors: Annette Luzia Heitmann
Dimensions: 216 x 140 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 36
ISBN-13: 978-3-638-81002-9
Barcode: 9783638810029
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Arts & Architecture > The arts: general issues
Books > Arts & Architecture > The arts: general issues > General
LSN: 3-638-81002-X

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners