0
Your cart

Your cart is empty

Books > Business & Economics > Business & management

Buy Now

Selbstselektion Bei Aktienoptionsplanen (German, Paperback) Loot Price: R272 Discovery Miles 2 720
Selbstselektion Bei Aktienoptionsplanen (German, Paperback): Beate Breitbach
Selbstselektion Bei Aktienoptionsplanen (German, Paperback): Beate Breitbach

Share your images

Selbstselektion Bei Aktienoptionsplanen (German, Paperback)

Beate Breitbach

 (sign in to rate)
Loot Price R272 Discovery Miles 2 720

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Universitat Trier, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit behandelt Optionsplane als Moglichkeit der Managemententlohnung. Dieses Thema wurde seit 1998, als immer mehr deutsche Firmen Aktienoptionsplane fur ihre Manager auflegten1, vor allem aus dem Blickwinkel der nachvertraglichen Informationsasymmetrie, also des moral hazard, betrachtet. Hierbei steht im Mittelpunkt, inwieweit die existierenden Optionsplane den Managern den Anreiz bieten, im Sinne der Aktionare zu handeln. Das heisst vor allem, dass die Interessen des Agenten (des Managements) an die Interessen der Prinzipalen (der externen Kapitaleigentumer) angeglichen werden sollen, so dass das Management im Sinne des Shareholder-value-Prinzips agiert.2 Doch im weiteren wird uberpruft, inwieweit Aktienoptionsplane vorvertraglich als Selbstselektions-Instrument dienen. Wahlen Manager der oberen Hierarchieebene sich Ihren zukunftigen Arbeitsplatz u.a. unter dem Gesichtspunkt der variablen Entlohnung anhand von Optionsplanen aus? Eine empirische Uberprufung dieser These ist sehr schwierig, daher ist das Ziel dieser Arbeit zu untersuchen, ob mittels Aktienoptionsplanen geeignete Bewerber erkannt werden konnen, die im Interesse des Shareholder values handeln werden. Kapitel 2 beschaftigt sich zunachst mit der Principal-Agent-Theorie und der Einordnung der beiden Akteure in das Konzept. Hierbei werden vor allem die vorvertraglichen Probleme und ihre Losungsmoglichkeiten beleuchtet. Im Anschluss daran werden Anreizsysteme zur Selbstselektion dargestellt. Das dritte Kapitel beleuchtet die Moglichkeit der Managemententlohnung anhand von Aktienoptionsplanen. Es werden vor allem der Aufbau und die Gestaltungsformen dargestellt und die Wirkungen der Optionsplane als Selektionsinstrument am Arbeitsmarkt aufgezeigt. Im Anschluss daran befasst sich Kapitel 4 mit Kritikpunkten an der Ge

General

Imprint: Grin Verlag
Country of origin: United States
Release date: July 2013
First published: July 2013
Authors: Beate Breitbach
Dimensions: 210 x 148 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 26
ISBN-13: 978-3-656-44776-4
Barcode: 9783656447764
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Business & Economics > Business & management
Books > Business & Economics > Business & management > General
Books > Business & Economics > Economics
Books > Business & Economics > Economics > General
LSN: 3-656-44776-4

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners