0
Your cart

Your cart is empty

Books > Fiction > Genre fiction > Myth & legend told as fiction

Not currently available

Die Feen in Europa (German, Paperback) Loot Price: R389
Discovery Miles 3 890
Die Feen in Europa (German, Paperback): Heinrich Schreiber
Die Feen in Europa (German, Paperback): Heinrich Schreiber

Share your images

Die Feen in Europa (German, Paperback)

Heinrich Schreiber

 (sign in to rate)
Loot Price R389 Discovery Miles 3 890

Bookmark and Share

Supplier out of stock. If you add it to your wishlist we will send you an email should it become available again.

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1842 edition. Excerpt: ...ein schwesterliches Verh ltnifs ob; welches auch, wo es irgendwo IVoth thut, die Feen ganzer Bezirke, zur gegenseitigen Unterst tzung zusammenf hrt. Dieses Verh ltnifs l fst zugleich auf einen, in dem keltischen Weibe tief begr ndeten, daher auch von jeher unter ihm weit verbreiteten Schwesternbund, --oder, wenn man lieber will auf ein, von der ltesten Zeit hergebrac/jtes Frauen-Collegium mit hierarchischer Einrichtung, --schliefscn. Die Verehrung f r die Feen ist eben so allgemein als unbegrenzt. Es giebt wohl kaum einen st rkern Ausdruck daf r, als dafs an die Stelle der m tterlichen Jungfrauen des Druidenthums, die jungfr uliche Mutter des Cbristenthums, in allen jenen L ndern, wo keltische Nationalit t noch jetzt vorkommt, eingetreten ist. 7D) Diu Frouwe de la roche bise (vom schwarzen Felsen) Die gesach Nieman, er schiede dan vr, riche unde wise. Grimm, . . . a. Sp tere monument mit Abbildungen und Inschriften Steine mit Inschriften auf altkeltischem Grund und Boden r hren entweder von Fremden selbst her, oder wurden doch unter dem Einflusse fremder Sprache und Vorstellungen, von Einheimischen gefertiget. Die Sprache der Inschriften auf diesen Steinen ist die lateinische. Die r mischen Oberherren verstanden n mlich ihren Vortheil zu gut, als dafs sie nicht auch die innere Kraft besiegter V lker, von Seite eines Haupttr gers derselben, der Nationalsprache, gebrochen h tten. Dieses geschah, namentlich bei den Kelten, nicht nur dadurch, dafs sie deren kampflustige Jugend unter ihre Legionen einreihten und in fremde L nder verlegten; sondern auch, und zwar vorzugsweise dadurch, dafs sie deren Vaterland...

General

Imprint: Trapeza
Country of origin: United States
Release date: October 2012
First published: October 2012
Authors: Heinrich Schreiber
Dimensions: 210 x 148 x 5mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 86
ISBN-13: 978-3-86454-334-0
Barcode: 9783864543340
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Fiction > Genre fiction > Myth & legend told as fiction
LSN: 3-86454-334-7

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners