0
Your cart

Your cart is empty

Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies

Not currently available

Leib Und (A-)Moral - Ideologie- Und Moralkritik Im Werk Von Zhang Ailing (German, Paperback) Loot Price: R1,819 Discovery Miles 18 190
Leib Und (A-)Moral - Ideologie- Und Moralkritik Im Werk Von Zhang Ailing (German, Paperback): Marc Hermann
Leib Und (A-)Moral - Ideologie- Und Moralkritik Im Werk Von Zhang Ailing (German, Paperback): Marc Hermann

Share your images

Leib Und (A-)Moral - Ideologie- Und Moralkritik Im Werk Von Zhang Ailing (German, Paperback)

Marc Hermann

Series: Lun Wen - Studien Zur Geistesgeschichte Und Literatur In Chi, 16

 (sign in to rate)
Loot Price R1,819 Discovery Miles 18 190

Bookmark and Share

Supplier out of stock. If you add it to your wishlist we will send you an email should it become available again.

English summary: Zhang Ailing (Eileen Chang, 1920-1995) is often said to be the most important writer in modern China. She is certainly the most popular. However, she is also said to have a tendency towards the immoral - wrongly, as Marc Hermann shows in his study. In her works - her famous legends (Chuanqi), but also her essays, her anti-Communist novels of the 1950s and her late masterpiece "Lust, Caution" - Zhang Ailing develops an all-embracing ideology and moral critique symbolized by bodily (im)morality. German description: Zhang Ailing (Eileen Chang, 1920-1995) gilt vielen als die bedeutendste moderne chinesische Schriftstellerin. Die beliebteste ist sie in jedem Fall. Allerdings haftet ihr der Ruch des Unmoralischen an, zu Unrecht, wie Marc Hermann zeigt. In ihren Werken - in den beruhmten Legenden (Chuanqi), aber auch in den Essays, den antikommunistischen Romanen der 50er Jahre und dem spaten Meisterwerk Gefahr und Begierde - entfaltet Zhang Ailing eine umfassende Ideologie- und Moralkritik im Zeichen einer leiblichen (A-)Moral. In scharfem Gegensatz zur traditionellen Ethik bejahen die Protagonisten dieser "Ethik leiblicher Existenz" ihr Selbst so, wie es ist: unvollkommen, sterblich, fehlerhaft. Zhangs Ailings (a-)moralische Helden und v.a. Heldinnen stehen so fur einen buchstablich verkorperten Widerstand gegen einen Idealismus, der nicht mehr lebbar und damit inhuman ist. Thema der Erzahlungen ist immer wieder die idealistische Spaltung in Sein und Sollen, die sich prototypisch im Narzissten manifestiert. Narzisst, Idealist, Utopist, sie alle folgen einem falschen Selbst, das sie der inneren und ausseren Wirklichkeit entfremdet und in den Selbstbetrug treibt. Die vermeintlich bloss privaten Narzissten von Zhang Ailings fruhen Erzahlungen betreten in den spateren antikommunistischen Romanen die grosse politische Buhne: als mannliche Idealisten - 'Ubermenschen', die der Wirklichkeit den Krieg erklaren -, aber auch als Zyniker der Macht. Dem damit verbundenen narzisstischen Weltverlust setzt Zhang Ailing ihre Feier von sinnlicher Prasenz und leiblichem In-der-Welt-Sein entgegen. Jenseits der Melancholie einer zerfallenden Sinnkultur tut sich so eine postideologische Frohlichkeit auf.

General

Imprint: Harrassowitz
Country of origin: Germany
Series: Lun Wen - Studien Zur Geistesgeschichte Und Literatur In Chi, 16
Release date: May 2013
Authors: Marc Hermann
Format: Paperback - Trade
Pages: 271
ISBN-13: 978-3-447-06912-0
Barcode: 9783447069120
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies
Books > Language & Literature > Literature: history & criticism > Literary studies > General
LSN: 3-447-06912-0

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners