0
Your cart

Your cart is empty

Books > Social sciences > Politics & government > Political ideologies

Buy Now

Massenmedien - Eine Rationale, Intermediare Vetrauensreferenz Im Demokratischen Rechtsstaat? (German, Paperback) Loot Price: R187
Discovery Miles 1 870
Massenmedien - Eine Rationale, Intermediare Vetrauensreferenz Im Demokratischen Rechtsstaat? (German, Paperback): Steffen...
Massenmedien - Eine Rationale, Intermediare Vetrauensreferenz Im Demokratischen Rechtsstaat? (German, Paperback): Steffen...

Share your images

Massenmedien - Eine Rationale, Intermediare Vetrauensreferenz Im Demokratischen Rechtsstaat? (German, Paperback)

Steffen Kroggel

 (sign in to rate)
Loot Price R187 Discovery Miles 1 870

Bookmark and Share

Usually dispatched within 7 - 15 working days.

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Institut fur Politikwissenschaft), Veranstaltung: Wirtschaft und Gesellschaft, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Eine neoinstitutionenokonomische Analyse der Funktion und Vetrauenswurdigkeit von Massenmedien im politischen System demokratischer Rechtsstaaten. - Bewertung: "Sehr gute Literaturauswahl, keine inhaltlichen oder formalen Mangel", Abstract: Der Begriff des Sozialkapitals ist zur Zeit "en voge." Soziales Kapital begunstigt - so die einhellige Meinung - Kooperation zwischen Akteuren und dient so der Losung vieler politikwissenschaftlicher Probleme. Dabei wirkt Soziales Kapital nicht nur auf der Mikro-, sondern auch auf der Makrobene. Die Studien von Knack und Zak bzw. Knack und Keefer zeigen unter anderem, dass systemisches Sozialkapital positiv mit wirtschaftlichem Wachstum korreliert ist. Grundlegend dafur ist jedoch die Existenz eines demokratischen Rechtsstaates, der durch Schaffung einer Rechtssicherheit und einer Art Gleichheit aller die Entstehung von Vertrauen in den Staat und damit die Produktion von systemischen Sozialkapital begunstigt. Wie aber kann die Vertrauenswurdigkeit eines Rechtsstaates, welche die Basis fur die Vertrauensvergabe der Bevolkerung bildet, kommuniziert werden? Personliche Gesprache zwischen Politikern und Burgern oder offentliche Reden konnen einen Beitrag dazu leisten. Gerade in grosseren Gesellschaften ist jedoch eine wirksame Kommunikation zwischen Staat und Bevolkerung nur uber Massenmedien als zwischengeschaltete Akteure moglich. Nicht zuletzt bildet sich jeder Einzelne an Hand der taglichen Medienberichterstattung ein subjektives Urteil uber Wirksamkeit und Effektivitat staatlicher (und informeller) Institutionen und damit ein Urteil uber ihre Vertrauenswurdigkeit. Warum aber wird wiederum den Informationen der Medien so stark vertraut

General

Imprint: Grin Verlag
Country of origin: Germany
Release date: December 2007
First published: November 2013
Authors: Steffen Kroggel
Dimensions: 216 x 140 x 3mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 40
ISBN-13: 978-3-638-87312-3
Barcode: 9783638873123
Languages: German
Categories: Promotions
Books > Social sciences > Politics & government > Political ideologies
Books > Social sciences > Politics & government > Political ideologies > General
LSN: 3-638-87312-9

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Loyalty partners