0
Your cart

Your cart is empty

Books > History

Not currently available

Geschichte Der Deutschen Post Von Ihren Anfangen Bis Zur Gegenwart (English, German, Paperback) Loot Price: R468
Discovery Miles 4 680
Geschichte Der Deutschen Post Von Ihren Anfangen Bis Zur Gegenwart (English, German, Paperback): Bruno Emil Koenig

Share your images

Geschichte Der Deutschen Post Von Ihren Anfangen Bis Zur Gegenwart (English, German, Paperback)

Bruno Emil Koenig

 (sign in to rate)
Loot Price R468 Discovery Miles 4 680

Bookmark and Share

Supplier out of stock. If you add this item to your wish list we will let you know when it becomes available.

Das historische Buch konnen zahlreiche Rechtschreibfehler, fehlende Texte, Bilder, oder einen Index. Kaufer konnen eine kostenlose gescannte Kopie des Originals (ohne Tippfehler) durch den Verlag. 1889. Nicht dargestellt. Auszug: ... II. Wurtemberg hatte gleich dem ubrigen Deutschland seine uralten stadtischen Botenanstalten (Landposten spater genannt), die jedoch nicht regelmassig beforderten nnd deren Boten teils von Stadt zn Stadt, teils bis zum Bestimmungsorte gingen und zwar nicht zu festgesetzten Tagen nnd Stunden, sondern je nach Zeit und Umstanden Jm 15. Jahrhundert wurden eigene landesherrliche Boten (zu Fuss nnd reitend) verwandt. Jm Jahre 1553 (26. Marz) erschien eine Kanzlei-Ordnnng, wonach bei der Kanzlei in Stuttgart ein eigener Botenmeister angestellt wurde zur Leitung der Versendnng der amtlichen Briefschaften mittelst der von den Amtern ankommenden Boten oder durch eigene Boten von Amt zu Amt. Nach spateren Kanzlei-Ordnungen (von 1569 bis 1606) waren auch reitende und fussgehende Silberboten und andere nm jahrliches Wartegeld zu Versendungen von Herrschaftswegen" aufgestellt. Zu Ferdinands 1. Zeiten (1556 --1564) gingen Boten nnd eigene Landposten von Wien und Prag nach Stuttgart und ganz Schwaben und die Botenmeister rechneten untereinander ab. Vor dieser Zeit, schon im Jahre 1516, ging die von Franz von Taxis angelegte reitende Post von Brussel nach Jtalien auch durch Wurtemberg, zu deren Fortkommen Herzog Ulrich 4 Stationen in Cannstadt, Ebersbach, Enz-Weihingen nnd Knittlingen bewilligte. Obzwar dieses seitens des Herzogs eine reine Gefalligkeitssache war, so erklarten doch die Nachfolger des Franz von Taxis dieses fur eine Verpflichtung, die alle Reichsfursteu zu beobachten hatten. 1576 schuldete Leonhard von Taxis den 4 wurtembergischen Posthaltern in Knittlingen, Enz Weihingen, Cannstadt und Ellersbach fur die Beford

General

Imprint: General Books LLC
Country of origin: United States
Release date: 2012
First published: 2012
Authors: Bruno Emil Koenig
Dimensions: 246 x 189 x 8mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 154
ISBN-13: 978-1-235-09145-2
Languages: English • German
Categories: Books > Humanities > History
Books > Humanities > History > General
Books > History > General
Promotions
LSN: 1-235-09145-7
Barcode: 9781235091452

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Partners