0
Your cart

Your cart is empty

Books

Not currently available

'Niemand Wird Schwul, Der Es Nicht Ist' - Homosexualitat ALS Soziale Konstruktion Der Moderne? - Homosexualitat ALS Soziale Konstruktion Der Moderne? (German, Electronic book text)
'Niemand Wird Schwul, Der Es Nicht Ist' - Homosexualitat ALS Soziale Konstruktion Der Moderne? - Homosexualitat ALS...

'Niemand Wird Schwul, Der Es Nicht Ist' - Homosexualitat ALS Soziale Konstruktion Der Moderne? - Homosexualitat ALS Soziale Konstruktion Der Moderne? (German, Electronic book text)

Sabine Kratzschmar

 (sign in to rate)

Bookmark and Share

We don't currently have any sources for this product. If you add this item to your wish list we will let you know when it becomes available.

...] Seit etwa 30 Jahren kann man fur Deutschland von einer ernsthaft betriebenen Forschung auf diesem Feld Homosexualitat sprechen, wobei es bis heute keinen Lehrstuhl fur den Forschungsbereich Homosexualitat an einer deutschen Universitat gibt, gleichwohl aber ein dauerhaft eingerichtetes Forschungsprojekt im Fachbereich Germanistik an der Universitat Siegen, das den Zusammenhang zwischen Homosexualitat und Literatur untersucht und zu einer regen Diskussion uber Homosexualitat und Homosexuelle in der Literaturwissenschaft in der jungeren Vergangenheit beigetragen hat. Man kann wohl nicht mehr von einem tabuisierten Diskurs uber Homosexualitat sprechen, jedoch wird Homosexualitat auch in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts noch mit Vorurteilen und Klischees begegnet. Diese Arbeit widmet sich dem gesellschaftlichen Umgang mit mannlicher Homosexualitat - von den Autoren des Forschungsfeldes mal als Mannerliebe (Heinrich Hossli), mal als mann-mannliche Beziehung (Wolfgang Schmale) umschrieben - wobei insbesondere der Wandel im Bewusstsein, in der Selbstwahrnehmung homosexueller Manner und die homosexuelle Subkultur thematisiert werden sollen. Die Arbeit soll einerseits einen Uberblick uber die Erforschung homosexuellen Verhaltens sowie uber die Entstehung und Bedeutung von Begriffen in Bezug auf Homosexualitat liefern, andererseits anhand historisch wichtiger Eckpunkte und Zasuren die Geschichte der Homosexualitat und ihrer gesellschaftlichen Wahrnehmung nachzeichnen. Vorab soll ein Uberblick uber signifikante Begriffe wie Homosexualitat, schwul, Subkultur und Milieu als Einstieg in das Thema fungieren. Es stellt sich nach wie vor die Frage, welcher Begriff angemessen ist, um sexuelle oder Liebesbeziehungen zwischen Mannern zu umschreiben. Seit wann gibt es den Begriff schwul und in welchem Zusammenhang hat sich seine Verwendung etabliert? In welchen, moglicherweise auch negativ besetzten Zusammenhangen wird der Begriff heute auch noch verwendet? Der Bund lesbischer und schwuler JournalistInnen (BLSJ) kritisierte beispielsweise unlangst die Verwendung von bestimmten Formulierungen in der Berichterstattung im Mordfall des prominenten Munchner Modeschaffenden Rudolph Moshammer: ...]

General

Imprint: Grin Verlag
Release date: 2005
Authors: Sabine Kratzschmar
Format: Electronic book text - Windows
ISBN-13: 978-3-638-36336-5
Languages: German
Categories: Books
LSN: 3-638-36336-8
Barcode: 9783638363365

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Partners