0
Your cart

Your cart is empty

Books

Not currently available

Der Paramentenschatz Im Historischen Museum Zu Bern in Wort Und Bild; Im Auftrage Der Aufsichtskommission Des Museums (English, German, Paperback) Loot Price: R204
Discovery Miles 2 040
Der Paramentenschatz Im Historischen Museum Zu Bern in Wort Und Bild; Im Auftrage Der Aufsichtskommission Des Museums (English,...

Der Paramentenschatz Im Historischen Museum Zu Bern in Wort Und Bild; Im Auftrage Der Aufsichtskommission Des Museums (English, German, Paperback)

United States Dept. of State, Jakob Stammler

 (sign in to rate)
Loot Price R204 Discovery Miles 2 040

Bookmark and Share

Supplier out of stock. If you add this item to your wish list we will let you know when it becomes available.

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1895 edition. Auszug: ...Nach dem Tode ihres Vaters, 1348 oder 1349, wurde sie als dessen Erbin die Herrin der Waadt. ') Vgl Cibrario: Sigilli de' prineipi di Savoia.--Stantz: Munsterbuch, S. 242.--Guichenon: Hist. de la maison de Savoie, Nr. 1087.--Duehesne: Hist. genealogique des maisons de Guines. Paris 1631.--De Montet: Dietionnaire biographique II. Raoul von Brienne, ihr Gemahl, wurde 1350 der Majestatsbeleidigung angeklagt und in Paris hingerichtet. Konig Johann von Frankreich gab darauf die Grafschaft Eu an Jean von Artois und annexierte Guines der Krondomane. Nach ihrer dritten Verehelichung (1352) mit dem Grafen von Namur trug Katharina ihr Siegel geteilt von Namur (in Gold ein schwarzer Lowe mit rotem Turnierkragen) und Waadt, mit der Umschrift: S. Katerine de Savoie, Comtesse de Namur. Offenbar weisen die auf dem gleichen Teppiche zusammengestellten Wappen auf die Zeit hin, da Katharina Grafin von Guines war, also zwischen 1340 und 1351. Am 25. Januar 1350 schlossen der Bischof von Lausanne, Franz von Montfaucon, Amadeus VI., Graf von Savoyen, Amadeus, Graf von Genevois, sowie die -Herrinnen der Waadt-, Isabella von Chalon und Katharina von Savoyen, einerseits, und die Stadte Bern und Freiburg andrerseits ein Bundnis auf 10 Jahre. Die Verurkundung fand in Petcrlingen statt. Die beiden Damen (Dominae Waudi) waren durch Bevollmachtigte vertreten.') Mit Urkunde vom 1. Oktober 1351 nahmen die beiden Herrinnen das Domkapitel von Lausanne in ihren Schutz.) Wir sehen daraus, dass dieselben dem Bischofe, sowie dem Domkapitel von Lausanne nahe standen. Es erscheint uns daher sehr annehmbar, dass die beiden Dalmatiken und der Chormantel aus Lausanne...

General

Imprint: Rarebooksclub.com
Country of origin: United States
Release date: 2013
First published: 2013
Authors: United States Dept. of State • Jakob Stammler
Dimensions: 246 x 189 x 2mm (L x W x T)
Format: Paperback - Trade
Pages: 236
ISBN-13: 978-1-156-29274-7
Languages: English • German
Categories: Books
LSN: 1-156-29274-3
Barcode: 9781156292747

Is the information for this product incomplete, wrong or inappropriate? Let us know about it.

Does this product have an incorrect or missing image? Send us a new image.

Is this product missing categories? Add more categories.

Review This Product

No reviews yet - be the first to create one!

Partners